news  I  shop  links  I  kontakt  I  impressum
  
  

über uns

termine

fanshop

förderer

galerie

repertoire

komponist

links

gästebuch

home


Zur Galerie
 

Counter 

 


Medien-Info

Der Fanfarenzug Hoyerswerda e. V., trat mit der Vereinsgründung, am 21. September 1990, die Nachfolge des Fanfarenzuges der SG (Sportgemeinschaft) Pionierhaus "Grete Walter" an, welcher bereits im Jahre 1963 gegründet wurde.

Die Ziele des Vereins, um seine Vorsitzende Melanie Bittner, sind die humanistische und ethische Erziehung der Kinder und Jugendlichen, die Bewahrung und Pflege der fortschrittlichen Traditionen auf dem Gebiet der Jugendblasmusik und des Spielmannswesens sowie dessen Entwicklung und Förderung.

Der Fanfarenzug gehört mit zu den besten Klangkörpern seines Genres überhaupt und konnte dies in den vergangenen Jahrzehnten durch seine Mitgliedschaft in den höchstmöglichen Klassifizierungsstufen für Naturfanfarenzüge auf nationaler Ebene unter Beweis stellen.

Neben dem Musizieren von traditioneller Marschmusik, wird mit besonderer Vorliebe das Musik- & Showprogramm durch den Fanfarenzug dargeboten. Hierbei handelt es sich um eine Folge historischer und moderner Kompositionen bzw. Arrangements aus der Feder von Marco Lucciano, der diese ureigen für diesen Verein erarbeitet und ihm "wie auf den Leib geschrieben" hat. Die größten meisterlichen Erfolge auf nationalem und internationalem Gebiet verdankt der Verein Andreas Wagner, der in seiner Tätigkeit als künstlerischer Leiter für den Verein aller größte Popularität und Anerkennung erreichte.

Höhepunkte des Vereinslebens waren bisher unter anderem die Teilnahme an den Turn- und Sportfesten der DDR 1977, 1983 und 1987 in Leipzig oder den Weltfestspielen 1973 in Berlin. Bei seinen unzähligen Auftritten im In- und Ausland konnte das Kollektiv sich bewähren, festigen und wertvolle Erfahrungen für seine künstlerische Arbeit sammeln.

 

Zu den größten Erfolgen zählt der Verein seine zweiten und dritten Plätze, welche er bei den Meisterschaften der Fanfarenzüge der ehemaligen DDR und später des MSV der DDR erringen konnte. Weiterhin die Teilnahme am „WOLRD CONTEST" 2001 im holländischen Kerkrade, wo er für seine Show auf Anhieb eine Goldmedaille und 2005 noch einmal eine Silbermedaille gewinnen konnte, sowie die erfolgreiche Teilnahme bei den „WORLD CHAMPIONSHIPS" 2001 in Deutschland/Potsdam und 2003 in Italien/Monza, wo er jeweils auch eine Goldmedaille für seine Showdarbietung erringen konnte.

Ein Jahr später untersetzten die jungen Musiker ihr Können bei den offiziellen Deutschen Meisterschaften des DBV (Deutscher Blasmusikverband), wo sie erstmalig den Meistertitel in der Showklasse erringen und diesen sogar 6 Jahre in Folge für sich behaupten konnten.

Außerdem konnten sich die Hoyerswerdaer Musiker bisher 11 Mal über den Sächsischen Landes-meistertitel freuen.

Im Juni 2003 veröffentlichte der Fanfarenzug seine Single „JUMP“ mit einer Dance- und einer Techno-Version, die sogar unter anderem schon in Nordamerika, Neuseeland und Australien im Radio gehört werden konnte. Daraufhin ließ die aktuelle Single "Sambalita" nicht mehr lange auf sich warten, die gleiche Erfolge erzielte.

Im Moment kämpft der Verein um Mitglieder, denn in seiner Heimatstadt hat ihm die demographische Entwicklung, mit all ihren Nebenerscheinungen, große Probleme bereitet.